Text2Speech: Lassen Sie sich
den Text der
Seite vorlesen

Nachricht

Recyclinghöfe öffnen wieder jeweils einen Tag in der Woche



Nachdem im Landkreis Calw in den letzten Wochen nur die großen Entsorgungsanlagen in Simmozheim und Walddorf geöffnet waren, werden nun auch die anderen sechs Recyclinghöfe wieder eingeschränkt öffnen
Gerade für die Bürgerinnen und Bürger, die nicht im Einzugsbereich der beiden geöffneten Entsorgungsanlagen Simmozheim und Altensteig-Walddorf wohnen, waren die Wege dorthin teilweise weit. Vor diesem Hintergrund hat die Abfallwirtschaft Landkreis Calw GmbH (AWG) sich jetzt dazu entschieden, die anderen sechs Recyclinghöfe nach und nach wieder eingeschränkt zu öffnen.
„Wir hatten in den vergangenen Wochen sehr viele Mitarbeiter nicht im Dienst, weil diese überwiegend aufgrund ihrer Zugehörigkeit zur Altersgruppe über 60 zum Personenkreis gehören, die vor einer Corona-Ansteckung verstärkt zu schützen sind. Da haben wir als Betrieb eine Fürsorgepflicht für diese Mitarbeiter“, erklärt Christian Gmeiner, Geschäftsführer der AWG, die Ursache für die Schließung der Höfe. „Mittlerweile haben aber einige der betroffenen Kollegen den Wunsch geäußert, ihre Tätigkeit wieder aufnehmen zu dürfen, so dass wir zunächst ausreichend Personal haben, um auch die Recyclinghöfe wieder jeweils einen Tag die Woche öffnen zu können. Aber das geht natürlich nur unter strikter Einhaltung der einschlägigen Schutzmaßnahmen und Sicherheitsvorga-ben wie beispielsweise das Beachten der Mindestabstände zwischen Kunden und Mitarbeitern.“

Los geht es am Freitag, 24. April, mit dem Recyclinghof Bad Wildbad, die Öffnungszeiten sind 8 Uhr bis 12 Uhr und 13 Uhr bis 16.30 Uhr. Dann folgen mit denselben Öffnungszeiten am 27. April der Recyclinghof Neubulach-Oberhaugstett, am 28. April der Recyclinghof Dobel, am 29. April der Re-cyclinghof Calw-Zettelberg, am 30. April der Recyclinghof Schömberg und am 2. Mai der Recyclinghof Nagold. Und genau an diesen Wochentagen plant die AWG dann zukünftig die Recyclinghöfe einmal pro Woche zu öffnen. „Natürlich ist das noch nicht der von uns in Normalzeiten zu erwartende Servicegrad“, betont Gmeiner, „aber unter den aktuellen Umständen freuen wir uns, wenigs-tens diese Öffnungstage anbieten zu können.“

Klar ist aber auch, dass besonders am ersten Öffnungstag der einzelnen Höfe mit langen Wartezeiten gerechnet werden muss, da sich immer nur eine begrenzte Anzahl von Kunden auf dem Recyclinghof bewegen darf. Und das wird auch vom AWG-Personal strikt überwacht.

„Wir bitten weiterhin darum, nur wegen wirklich dringender Anlieferungen die Höfe aufzusuchen“, so Gmeiner. „Zudem sind die Mindestabstände einzuhalten und den Weisungen des AWG-Personals ist unbedingt Folge zu leisten.“
Wie lange dann die eingeschränkten Öffnungszeiten auf den Recyclinghöfen Gültigkeit haben, hängt von der künftigen Entwicklung der Corona-Pandemie im Landkreis ab.

Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten und zu allen weiteren Auswirkungen der Corona-Krise auf die Abfallwirtschaft im Landkreis Calw sind bei der Abfallberatung unter der kostenlosen Servicenummer 0800 30 30 839, per Fax 07452 6006-7777, via E-Mail kontakt@awg-info.de oder auch auf der Website unter www.awg-info.de erhältlich. Dort werden immer die neuesten Informationen eingestellt.


Glücksgemeinde
Schömberg im Schwarzwald
Glück teilen: