Text2Speech: Lassen Sie sich
den Text der
Seite vorlesen

Nachricht

Maskenpflicht auf Entsorgungsanlagen und Recyclinghöfen


Nachdem die Maskenpflicht ab 27. April bereits im Einzelhandel und ÖPNV gilt, wird sie nun auch auf den Entsorgungsanlagen und Recyclinghöfen im Landkreis Calw eingeführt
 
Ab sofort gilt auf den zwei Entsorgungsanlagen Altensteig-Walddorf und Simmozheim sowie den sechs Recyclinghöfen Bad Wildbad, Calw-Zettelberg, Dobel, Nagold, Neubulach-Oberhaugstett und Schömberg eine Maskenpflicht. Das heißt, Mund und Nase müssen bedeckt sein. Sollte jemand keine Maske zur Hand haben, kann auch ein Schal oder ein passendes Tuch genutzt werden.
 
„Um die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus zu minimieren, haben wir uns zu dieser auch im Einzelhandel geltenden Regelung entschlossen“, berichtet Hasan Uslu, Bereichsleiter Betrieb und zuständig für die Anlagen der AWG. „Allerdings werden wir die ersten Tage niemanden abweisen, wenn er keine entsprechende Mund-/Nasenbedeckung dabei hat.“
 
Ab 4. Mai 2020 müssen dann aber alle Kunden entsprechend ausgerüstet auf die Anlagen kommen, ohne Maske oder andere Mund-/Nasenbedeckung ist die Zufahrt dann nicht mehr möglich.
 
Weitere Informationen zu den  Entsorgungsanlagen und Recyclinghöfen und zu allen weiteren Auswirkungen der Corona-Krise auf die Abfallwirtschaft im Landkreis Calw sind bei der Abfallberatung unter der kostenlosen Servicenummer 0800 30 30 839, per Fax 07452 6006-7777, via E-Mail kontakt@awg-info.de oder auch auf der Website unter www.awg-info.de erhältlich. Dort werden immer die neuesten Informationen eingestellt.

Pressemitteilung des Landkreises Calw vom 26.04.2020

Glücksgemeinde
Schömberg im Schwarzwald
Glück teilen: