Skihütte am Eulenloch
Text2Speech: Lassen Sie sich
den Text der
Seite vorlesen

WintersportErleben Sie das Schömberger Winterglück

Wenn der Schnee fällt, verwandelt sich Schömberg in einen hübschen Wintersportort. Neben bestens präparierten Langlaufloipen, sowohl für die klassische Technik als auch für Skating, verfügt der Höhenort auch über einen kleinen Skihang und eine Naturrodelbahn.
Der prädikatisierte Heilklimatische Kurort auf 650 bis 720 Metern eignet sich ideal für Spaziergänge und Wanderungen in der frischen Winterluft. Unsere geschulten Schwarzwald-Guides des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord nehmen Sie gern mit auf eine geführte Erlebnistour.

Wintersportmöglichkeiten

  • Skilift Eulenloch (620 - 540 m)

    In Schömberg "ganz tief unten" liegt das Eulenloch mit dem tiefst gelegenen Schlepplift im Nordschwarzwald. Auf der 400 Meter langen Piste mit einem Höhenunterschied von 80 Metern geht es hoch her. Viele Skisportfreunde und die jugendliche Snowboard-Szene treffen sich gern am Abend bei Flutlicht am Skihang. Zum Après Ski gibt es Glühwein und Saitenwürstle in der kleinen Skihütte.

    Den Skilift Eulenloch erreichen Sie mit dem PKW über den Luftkurort Langenbrand auf dem ausgeschilderten Zufahrtsweg (Achtung Einbahnstraße) bis zum Parkplatz oben am Lift-Ausstieg.
    Infotelefon: 0 70 84 / 92 04 18.
    Eine Wettervorhersage für das Skigebiet Eulenloch finden Sie HIER.


    Betriebszeiten:
    Montag bis Freitag nur abends Flutlichtbetrieb von 18:30 bis 22:00 Uhr.
    Samstag 10:00 bis 17:30 Uhr und 18:30 bis 22:00 Uhr.
    Sonn- und Feiertage: 10:00 - 17:30 Uhr.



  • SchneeschuhwandernSchneeschuhwandern

    ...die ideale Wintersportart für Wanderer und Naturliebhaber, die ein besonderes Erlebnis suchen. Unberührte Winterlandschaft, lockerer Pulverschnee, Ruhe und Einsamkeit erwarten den Schneeschuhwanderer auf seinen Touren - gerade für „Nichtskifahrer“ und Individualisten ideal, um auch im Winter raus in den Genuss der Natur zu kommen. Man benötigt keine besondere Ausbildung oder spezielle Fähigkeiten. Einfach ausgedrückt heißt das: „Wer gehen kann, kann auch Schneeschuhwandern.“

    Wenn Sie nicht sicher sind, ob Ihnen diese Sportart wirklich gefällt, probieren Sie es doch einfach mal aus! Sie können sich bei uns Schneeschuhe und Stöcke bei der Touristik & Kur ausleihen. Empfehlenswert ist auch das Tragen von Gamaschen, die vielleicht der eine oder andere zu Hause hat.

    Unsere Schneeschuhe bestehen aus Kunststoff und werden über das normale Schuhwerk – stabile und warme Winter- bzw. Wanderstiefel – geschnallt.

    Unsere Verleihpreise (Miete):
    Schneeschuhe: 1 Tag EUR 10,00 – jeder weitere Tag EUR 5,00
    Skistöcke: 1 Tag EUR 5,00 – jeder weitere Tag EUR 2,50
    Der Verleih erfolgt auf eigene Gefahr des Benutzers.

    Schneeschuhwandern und Naturschutz
    Die folgenden Regeln sind zu beachten:
    •   Überwinternde Tiere dürfen nicht gestört werden.
    •   Laufen Sie nicht kreuz und quer durch den Wald.
    •   Beachten Sie Ruhezonen und Schutzgebiete der Wildtiere.
    •   Umgehen Sie Futterstellen.
    •   Vermeiden Sie unnötigen Lärm.
    •   Vermeiden Sie die Beschädigung junger Bäume und Sträucher.


  • Hengstbergloipe (670-720m)

    Winterfreuden beim Skilanglauf auf der HengstbergloipeUnsere Loipe zählt zu den Langlaufloipen der mittleren Schwierigkeitskategorie im Nordschwarzald. Mit Ausnahme weniger kurzer Steigungen verläuft die Spur relativ eben auf dem Höhenrücken zwischen dem Förtelbachtal in Richtung Höfen und Calmbach in Richtung Enztal.
    Zirka 80 Prozent der Strecke befindet sich im Wald.
    Die Runde über 9,5 Kilometer (schwarze Makierung) kann auf 8,5 Kilometer(rote Makierung) bzw. auf 7,5 Kilometer (blaue Makierung) verkürzt werden.
    Mehrere kürzere Skatingrunden mit insgesamt cirka 3 Kilometern (grüne Makierung) sind auf den Wiesenflächen zwischen der Bebauung und dem Eintritt der Loipe in den Wald gespurt.

    Der Einstieg in die Loipe befindet sich gegenüber dem Höhenparkplatz an der Bergstraße. Diesen erreichen Sie von Pforzheim aus kommend über Langenbrand kurz nach dem Ortseingangsschild Schömberg. Aus Richtung Calw/Bad Liebenzell fahren Sie durch Schömberg in Richtung Pforzheim. Der Parkplatz liegt kurz vor dem Ortsausgang auf der rechten Seite.

    Eine zweite Einstiegsmöglichkeit zur Hengstbergloipe besteht am Wanderparkplatz auf dem Bühl. Hier verkürzen sich die Distanzen der Hengstbergloipe um jeweils 3 Kilometer auf 6,5 Kilometer (schwarz), 5,5 Kilometer (rot) und 4,5 Kilometer (blau). Eine "Skiwanderroute" führt zum Schömberger Skilift Eulenloch (Einstieg gegenüberliegende Straßenseite beim Parkplatz). Eine Abfahrt ins Eulenloch ist nur geübten Läufern zu empfehlen, da der 1,9 Kilometer lange Zubringer mit einem beträchtlichen Höhenunterschied verbunden ist. Verhältnismäßig steil ist demnach auch der Anstieg auf dem Rückweg.
    Direkt am Ausstieg des Skilifts ist eine Skatingrunde von ca. 1 Kilometer gespurt.

    Neues Angebot im Schömberger Loipennetz
    Im Bereich der Schömberger Hengstbergloipe am Bühlhof wurde im Jahr 2012 eine Biathlonanlage mit asphaltierter Rollerstrecke gebaut. Bei guten Schneebedingungen wird diese Rundstrecke als Skatingloipe präpariert und verfügt zudem über eine Beleuchtung. Damit kann sie auch bei Dunkelheit bis 22:00 Uhr genutzt werden. Klassikläufer finden keine Diagonalspur vor, sind aber ebenso willkommen und können hier unter einfachen Verhältnissen ihre Fähigkeiten in der sportlichen Skatingtechnik ausprobieren.
    Die Gesamtlänge der Strecke beträgt 1,5 Kilometer und verläuft in einem Rundkurs mit nur geringer Steigung beziehungsweise Gefälle. Der Einstieg in die Biathlon-Nachtloipe erfolgt über den Waldparkplatz Bühlhof und von dort in Richtung Hengstbergstüble, dem Vereinsheim des WSV Schömberg.

    Den aktuellen Bericht über den Zustand der Loipe erhalten Sie bei der Touristik und Kur unter Tel. 07084/14 444 oder folgen Sie dem nachstehenden Link:
    www.wsv-schoemberg.de/page11/page11.html
    Dort geht es zum Loipenbericht.

  • Naturrodelbahn im Eulenloch

    Rodelbahn


    Parallel zum Skihang verläuft die 480 m lange Naturrodelbahn. Die präparierte Strecke mit zwei Steilkurven ist ein Muss für alle Schlitten-Fans. Die Bahn ist allerdings nicht beleuchtet und es gibt auch keinen Lift. Ein schmaler Fußpfad führt zwischen Rodelbahn und Skihang durch den Wald nach oben. Mit dem Auto erreicht man die Rodelbahn über die Einbahnstraße vom Teilort Langenbrand zum Parkplatz am Skilift Eulenloch. 

Touristik & Kur
Schömberg im Schwarzwald
Glück teilen:
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK