Veranstaltungen

  • Öffentliche Führung auf der Sternwarte Bieselsberg

    • Mi. 28.02.2024 20:00 Uhr - 22:00 Uhr

    Die Sternwarte in Schömberg-Bieselsberg ist seit dem Herbst 2003 in Betrieb. Die günstige Lage eines Südhangs in knapp 600 Metern Höhe, mitten im dünn besiedelten Nordschwarzwald gibt diesem ehrgeizigen Projekt des Astronomischen Arbeitskreises Pforzheim einen idealen Standort mit Streulichtarmut und Nebelsicherheit.  Bei klarem Himmel können die wundervollen Objekte des Nachthimmels beobachtet werden.  Die öffentliche Führung findet nur bei klarem Himmel mindestens eine Stunde vor Beginn statt! Bitte im Ort und parken und zu Fuß zur Sternwarte gehen, um die Beobachter nicht mit den Scheinwerfern zu blenden! 

  • Zur Klosterruine Hirsau

    Wir wandern zur Klosterruine nach Hirsau und erfahren unterwegs mehr zu dessen Geschichte. Wegstrecke ca. 14 km. Rücktransport erfolgt mit dem Linienbus. Anmeldung unter: 0171 1955195 Leitung: Timo Zimmermann

  • Waldbaden Shinrin Yoku - „das bewusste Eintauchen in die Waldatmosphäre

    • Sa. 02.03.2024 09:45 Uhr
    • Celenus Klinik
    • Touristik & Kur

    Seit 40 Jahren gibt es Shinrin Yoku in Japan mittlerweile als Therapieform. Nachweislich hilft es gegen Stress, Depressionen, Burnout . . . Für Interessierte: https://annehebert.de Ich lade Sie herzlich ein diese positiven Effekte achtsam zu spüren und auch noch spannende Geheimnisse der Wälder zu entdecken. Mein Zertifikat habe ich bei der renommierten Shinrin Yoku Meisterin und Buchautorin Greta Hessel absolviert. Dauer: ca. 2-2,5 Stunden, Länge ca. 2 km, Kosten 15,00 €. Anmeldung unter 0152 53538722 oder https://annehebert.de Leitung: Anne Hebert  

  • „Der Himmel ist hier auf Erden“

    • Sa. 02.03.2024 10:00 Uhr
    • Rathaus Schömberg

    Begeben Sie sich auf eine spannende Zeitreise. Geführter Kurortgeschichtlicher Rundweg durch Schömberg mit anschließendem Besuch des Heimat- und Kurmuseums Haus Bühler. Dauer ca. 2 Stunden. Die Führung findet bei jedem Wetter statt. Keine Anmeldung erforderlich. Leitung: Friedrich Eschwey