20.01.2021

Kreisimpfzentrum im Landkreis Calw in Betrieb

Das Kreisimpfenztrum des Landkreises Calw nimmt den Betrieb auf. Terminvereinbarungen sind seit dem 19.01.2021 möglich. Alle relevanten Informationen finden Sie hier:

Das Kreisimpfzentrum (KIZ) im Landkreis Calw befindet sich im

DEKRA-Hotel
Wildbader Str. 44 (ehemaliges Hotel Sonnenbühl)
72213 Altensteig-Wart
Anfahrt planen

Genügend Parkplätze, auch für betreuende Begleitpersonen, stehen in der angeschlossenen Tiefgarage UG1 kostenfrei zur Verfügung. Der Aufgang zum Eingang des KIZ ist ausgeschildert.

Rollstühle können bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden.

Wer kann sich impfen lassen?

Zu Beginn stehen nur begrenzte Impfstoffmengen zur CoronaSchutzimpfung zur Verfügung. Daher können nicht alle Menschen direkt geimpft werden. In der Impfverordnung hat das Bundesgesundheitsministerium festgelegt, wer zuerst geimpft wird. In den kommenden Wochen können ausschließlich folgende Gruppen geimpft werden:

  • Personen im Alter von 80 Jahren und älter
  • Pflegepersonal in der ambulanten Altenpflege
  • Personal in medizinischen Einrichtungen mit besonders hohem Ansteckungsrisiko
  • Personal, das in medizinischen Einrichtungen regelmäßig besonders gefährdete Personen behandelt

Bewohnerinnen und Bewohner von Senioren- und Altenpflegeheimen sowie das dortige Personal werden bereits jetzt durch Mobile Impfteams geimpft.

Sobald genügend Impfstoff vorhanden ist, kann mit der Impfung weiterer Personengruppen begonnen werden.

Wo bekommt man einen Termin?

Die Terminvereinbarung für eine Impfung erfolgt telefonisch über die Rufnummer 116117 oder online über den zentralen Impfterminservice unter www.impfterminservice.de.

Sie bekommen zwei Termine. Einen für die Erst- und einen für die Zweitimpfung. Bei Buchung erhalten Sie eine Terminbestätigung.

Informationen zum Impfprozess sind über die Corona-Hotline 0711 904-39555 erhältlich.

Was müssen Sie zur Impfung mitbringen?

  • Personalausweis
  • Versichertenkarte
  • Impfausweis (falls vorhanden)
  • Terminbestätigung
  • Nachweis Impfberechtigung (für medizinisches Personal)

Wie ist der Verfahrensablauf?

Der Ablauf gliedert sich in 6 Stationen:

1. Empfangskontrolle
Hier müssen Sie Ihren Termin und Ihre Impfberechtigung nachweisen. Es wird geprüft, ob ein bereits registrierter Impftermin zur notwendigen Zweitimpfung vorliegt. Sie müssen sich durch Ihren Personalausweis ausweisen.

2. Registrierung
In den Empfangsbereichen benötigen Sie Ihre Terminbestätigung, Ihren Impfausweis sowie Ihre Versichertenkarte. Sie werden danach über den weiteren Ablauf informiert.

3. Aufklärung
In Ergänzung zur ärztlichen Aufklärung gibt es vorab die Möglichkeit, ein Aufklärungsvideo in verschiedenen Sprachen zur Schutzimpfung anzusehen.

4. Impfung
Nach der ärztlichen Aufklärung erfolgt der Impfvorgang durch geschultes, fachkundiges Personal. Ihre Daten werden hierzu erfasst.

5. Ruheraum
Nach der Impfung verweilen Sie 30 min im Ruheraum, um etwaige Nebenwirkungen auszuschließen. Ein Sanitätsraum ist direkt angeschlossen. Ärzte sind anwesend.

6. Check-Out
Für die Impfstatistik werden hier noch Ihre anonymisierten Daten erfasst.