Glückswoche_key_visual_2
Text2Speech: Lassen Sie sich
den Text der
Seite vorlesen

4. Schömberger Glückswoche 2014
vom 20. - 27. JuliDer Weg ist das Ziel

Die Glückswoche zählt zu den Höhepunkten im Veranstaltungskalender von Schömberg, das seit 2009 das Label „Glücksgemeinde“ trägt. Die Kommune will künftig das Glück ihrer Bürger in den Mittelpunkt ihrer Entscheidungen stellen. Sie sollen nicht nur mit Blick auf Wirtschaftlichkeit und Finanzierung getroffen werden, sondern vor allem unter dem Aspekt, was den Bürgern nachhaltig ein glücklicheres Leben ermöglicht. Als Vorbild dafür dient das Königreich Bhutan im Himalaya, das als erste Nation das Streben nach Glück im Grundgesetz verankerte. 

Die kleine Schwarzwald-Gemeinde Schömberg gönnt sich und ihren Gästen alle zwei Jahre eine ganze Woche voller Glück. Das bunte Programm aus Vorträgen, Workshops, Vergnügen und Entspannung rund um das Thema Glück begeistert jedes Mal einige Tausend Besucher.

Titelblatt Broschüre Glückswoche 2014
Unter dem Motto "Der Weg ist das Ziel" wollten wir Ihnen im Juli 2014 mit fast 40 Veranstaltungen Möglichkeiten aufzeigen, Ihr ganz persönliches Glück zu finden und zu erleben.
Am Eröffnungssonntag verwandelte sich der Kurpark in ein abwechslungsreiches Straßentheater. Zum Spektakel im Park war Picknick ausdrücklich erwünscht, was leider noch nicht so richtig geklappt hat!
Die Talk-Runde am Abend bestand aus illustren Gästen, wie zum Beispiel dem Wiener Publizist Christian Felber und dem Berliner Philosoph Wilhelm Schmid.

Während der ganzen Woche fanden Wanderunge, Yoga, Qigong und Achtsamkeitsübungen statt. Den Abschluss bildete am 26. und 27. Juli unser Lindenplatzfest, ein Fest der Schömberger Vereine mit viel Musik und Bewirtung.

Alle Angebote waren kostenlos. Die Veranstaltungen konnten ohne Voranmeldung besucht werden.

Möchten Sie noch einmal genauere Informationen? Dann schauen Sie in unseren FAHRPLAN.

Impressionen aus der 4. Schömberger Glückswoche im Juli 2014

  • Wir haben für Sie einen kleinen Film der 4. Schömberger Glückswoche zusammengestellt. Wir wünschen viel Spaß beim ansehen.
    Film ansehen

Grußwort zur 4. Schömberger Glückswoche

  • Liebe Schömbergerinnen und Schömberger, liebe Gäste,
     
    im Jahr 2009 hat sich Schömberg auf den Weg gemacht, das Glück zu suchen. Jetzt, fünf Jahre später, wissen wir, dass dies gar nicht so einfach ist. Schömberg steht erst am Anfang seiner Reise, trifft jedoch – und das bestätigen uns jeden Tag die Medien – mit dem Thema „Glück“ den Zahn der Zeit:
     
    Die westliche Welt steht vor einem Paradigmenwechsel. Die Menschen verlangen zunehmend nach neuen – alten – Werten und einer Abkehr von einer immer schnelleren Lebensweise und uneingeschränktem Konsum. „Weniger ist das neue Mehr“ ist sicherlich nicht nur ein neues Modethema. Sondern im Hinblick auf den gesellschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Wandel müssen wir uns spätestens jetzt Gedanken um eine gute, eine gelingende Zukunft machen. Und da ist Verzicht nur eine von ganz vielen Möglichkeiten. Letztlich, so Angelia Zahrnt, Ehrenvorsitzende vom BUND bei Ihrem Vortrag im Juli 2013 in Schömberg, stehen wir vor der Frage, „ob wir die unausweichlichen Veränderungen erleben, indem wir sie gestalten oder ob sie uns überrollen – by design or desaster.“
     
    Legen wir doch einmal für einen Moment das Wirtschaftswachstum als den Schlüssel zum Glück beiseite. Was bleibt dann? Diese Frage muss sich jeder selber beantworten, aber sind das nicht die wichtigeren Ziele, die es zu erreichen gilt? Menschlichkeit, soziales Miteinander, Lebenszufriedenheit, Kreativität, Freundschaft, Teilen, Wohlbefinden, Lernen ….

    Forscher aus Wirtschafts- und Politikwissenschaften, Soziologie, Psychologie, Hirnforschung und anderen Gebieten führen einen spannendenden Dialog über das Glück, über dieses subjektive Wohlbefinden. Denn was den einen glücklich macht, ist nicht auf den anderen übertragbar.
    Der Weg, ein besseres Verständnis für die Dinge zu entwickeln, die uns ein zufriedenstellendes Leben ermöglichen, ist vielfältig und spannend: Was fördert unser Glück? Was hemmt es? Stimmen die Rahmenbedingungen in unserem privaten, in unserem beruflichen oder sozialen Umfeld? Gerade diese Vielfalt ist eine Ideale Ausgangslage, viele verschiedenen Projekte und Themen zum Glück anzubieten und damit viele verschiedene Menschen miteinzubeziehen. Das haben wir uns in der 4. Schömberger Glückswoche zur Aufgabe gemacht.

    Wir bieten Themen an, die jeden Einzelnen von uns vielleicht ganz direkt und unmittelbar zufriedener machen oder uns lehren, positiver zu denken und nicht mit unserem Schicksal zu hadern. Der Auftakt zur Glückswoche 2014 ist am Sonntag, 20. Juli, das „Große Straßentheaterspektakel“ mit Picknick im Kurpark. Die große Wiese wird zur Bühne für ein einzigartiges Spektakel. Von 11 bis 17 Uhr unterhalten Stelzenkünstler, Musikanten und akrobatische Clown-Künstler die Picknicker.
     
    Moderiert von Glücksforscherin Simone Langendörfer erschließt die Talk-Runde zwischen Publizist, Philosoph, „Glücksministerin“, Umwelt-Aktivist und Unternehmer am Abend die verschiedenen Wege zum Glück. Während der ganzen Woche erfahren Interessierte bei Vorträgen wie „Gemeinwohl-Ökonomie?“ oder „Glücklich ohne Geld“ Wissenswertes über Wirtschaftsmodelle der Zukunft oder warum auch Unglücklichsein tröstliche Erkenntnisse bereithält. Bei den Outdoor-Veranstaltungen folgen Aktive beim Alpaka-Trekking oder der Tour zum Sonnenaufgang den Glücksspuren in den umliegenden Tannenwäldern der Enz-Nagold-Hochplatte. Wer sich eine Auszeit gönnen möchte, erlebt sanfte Trainingsmethoden wie Yoga oder Qigong oder findet seine innere Balance durch Achtsamkeit. Den festlichen Abschluss bilden dann die Sommerparty „Let’s DANCE“ im Park am Freitag und das traditionelle Lindenplatzfest, ein Fest der Vereine am Wochenende 26. und 27. Juli.

    Ich möchte Sie ganz herzlich einladen, hier in Schömberg Ihr ganz persönliches Glück zu finden, aber auch Themen mit nach Hause zu nehmen, mit denen Sie langfristig Ihr Leben positiv gestalten können. Und vielleicht erhalten wir Ideen für einen gemeinsamen Weg, der uns ein gutes, ein zufriedenes Gemeinwohl sichert.

    Es grüßt Sie herzlich
    Ihre
    Bettina Mettler
    Bürgermeisterin


Glücksgemeinde
Schömberg im Schwarzwald
Glück teilen: