Ortsteil Langenbrand

Kindertagesstätte "Die Rappelkiste"

  • Kindergärten

„Wer hier drin war, kommt groß raus!“ -  wir heißen  Kinder ab dem 10. Lebensmonat bis zum Schuleintritt bei uns herzlich willkommen!

Es stehen 20 Krippen- und 64 Kita-Plätze in der verlängerten  Vormittags- bzw. Ganztagesbetreuung zur Verfügung.

Das Leistungsspektrum der Einrichtung – „darauf können Sie sich verlassen!“

  • Zuverlässige Ganztagesbetreuung mit 10 Stunden durchgängiger Öffnungszeit
  • Flexible Hol- und Bring-Zeiten
  • Gesunde abwechslungsreiche Vollverpflegung, ganztägig verfügbare Getränkestation
  • Ganzjährige Aufnahme mit individueller Eingewöhnungszeit und liebevolle Betreuung durch BezugserzieherInnen
  • Altershomogene Stammgruppen in der Kita
  • Erziehungspartnerschaft mit den Sorgeberechtigten, regelmäßige Informationen
  • Gut ausgebildetes Team von ErzieherInnen, das sich konsequent weiterbildet
  • Beste Rahmenbedingungen in einem neuen Barriere-freien Haus für Kinder und Familien
  • Pädagogik  basierend auf Konzepten, die hohe Qualitätsstandards erfüllen
  • Ein offenes Haus mit viel Struktur als Ort frühkindlicher Bildung
  • Vielfältige Lernanreize in gut ausgestatteten Funktionsräumen
  • Natur-, Wald und Wiesentage für alle Altersstufen
  • SBS – Singen, Bewegen, Sprechen in Kooperation mit der Musikschule Calw
  • ISK – Intensive Sprachförderung im  Kindergarten
  • Enge Kooperation mit Schulen, Vereinen, Institutionen

Unser Bild vom Kind – „ dafür stehen wir!“

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Das heißt für uns, jedes Kind / jede Familie so anzunehmen wie es / sie ist und vorbehaltlos zu bejahen unabhängig von Herkunft, Glaube, Kultur oder Behinderung.

„ Schön, dass es dich gibt und du bist, wie du bist.“

Jedes Kind hat ein Recht auf Bildung und Erziehung. Das heißt für uns, dass wir familienergänzend arbeiten. Auf der Basis gegenseitigen Vertrauens und stabiler emotionaler Beziehungen kann das Kind Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl weiter entwickeln und festigen. Dies ist die Voraussetzung für Lernfreude und Aufnahmebereitschaft. Durch eine vorbereitete anregende Umgebung schaffen wir dafür Raum und Gelegenheit.

„Hilf mir, es selbst zu tun.“ Maria Montessori

Ohne Grenzen gibt es keine Freiheit. Das heißt für uns – das Gelingen der Arbeit in unserer Kindertageseinrichtung hängt vom partnerschaftlich-demokratisch Umgang miteinander ab. Grundvoraussetzung ist das Aktzeptieren von Grenzen, Erarbeiten und Einhalten von Regeln und Erfahrung sammeln im Bewältigen von Konflikten. Es ist für uns selbstverständlich jedes Kind an allen Prozessen zu beteiligen ohne unsere Verpflichtung als Erziehende zu vernachlässigen.

„Gemeinsam sind wir stark und bewältigen jede selbst gestellte Aufgabe.“

Das Leben im Haus – „das finden Sie bei uns!“

Wenn Kinder intensiv und selbstvergessen spielen, lernen sie auch. Stimmen in einer gut vorbereiteten Umgebung die Voraussetzungen, ist das Freispiel die „Königsdiziplin“ des Lernens. Folgende Funktionsbereiche fordern zum Tätig-Sein heraus:

  • Hauswirtschaft, Bistro und Küche für das leibliche Wohl
  • Halle als Treffpunkt mit Rückzugsinseln
  • Werk- und Experimentier-Raum
  • Rollenspiel- , Musik- und Theaterzimmer
  • Bibliothek mit Schreibwerkstatt und Gesellschaftsspielen
  • Bewegungsraum
  • Bau- und Konstruktionsraum
  • Atelier und Bastelzimmer
  • Ruhe- und Sinnesraum
  • Matsch- und Wasserspiel-Insel in der Krippe

Gemeinschaft macht stark – „ das lernt ihr Kind bei uns.“

  • In unserem offenen Haus ist die Welt willkommen! Eltern, BesucherInnen und ExpertInnen finden ihren Platz im Alltag der Kita.
  • Die Nutzung des gesamten Hauses bietet vielfältige Bewegungsanlässe.
  • Das Zusammenleben gleicht dem in einem Mehrgenerationenhaus.
  • Der Ort ist ideal zum Einüben sozialer Fähigkeiten.
  • Die Eigenverantwortung, Selbstregulierung und das Selbstvertrauen werden gestärkt.
  • Zu jeder Zeit stehen verschiedene AnsprechpartnerInnen mit unterschiedlichen Talenten und Fähigkeiten zur Verfügung.
  • Die Kita ist ein Ort zum offenen Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Lernen.
  • Jede/r ist Teil des Ganzen und damit wichtiger Bestandteil des Gemeinwesens.
  • Der Übergang in die Schule wird durch intensive Kooperation positiv gestaltet.

Sie möchten uns kennenlernen? Ihr Kind bei uns anmelden? Einfach mal reinschauen?  Bei uns mitarbeiten? Ein Anruf oder eine Mail genügen und wir vereinbaren einen Termin!

Gruppenzahl: 4

Beiträge / Gebühren

Entgelte werden nach der Entgeltordnung der Gemeinde erhoben. Die Entgeltordnung inklusive der Benutzungsordnung können Sie im Bereich Rathaus - Service auf unserer Internetseite herunterladen.


  • Eine Toilette für Menschen mit Behinderung ist vorhanden
  • Ein für Kinderwagen geeigneter Zugang ist vorhanden
  • Ein rollstuhlgerechter Zugang ist vorhanden