Zeit für besondere Anlässe

Kurhaus mit Park

  • Kuranlagen

Unser Kurpark und das anschließende Kurhaus ist ein zentraler Ort für besondere Momente. Genießen Sie Stunden der Ruhe und Entspannung, umgeben von der Farbenpracht blühender Pflanzen. Schattige Bänke unter alten Bäumen laden zum Verweilen ein. Bei Musik und Tanz eine Tasse Tee in unserem Restaurant "Zum Glück" trinken oder atemberaubende Wasserspiele unserer einmaligen Wasserorgel erleben – Schömberg bereitet Ihnen immer besondere Momente.

Wasserorgel

Nur noch selten findet man diese Art Springbrunnen in Parkanlagen. Rund 470 Wasserdüsen werden über elektronische Schaltimpulse und eine Computeranlage gesteuert. Die Wasserwechselspiele erfolgen synchron zu dem jeweils eingespielten Musikstück.

Kinder bestaunen die Wasserfontänen, die sich schillernd aus dem Brunnen erheben

An den Wasserspielen können Sie sich von Anfang Mai bis Mitte Oktober erfreuen.

10 Uhr bis 11 Uhr
12 Uhr bis 13 Uhr
14 Uhr bis 15 Uhr
16 Uhr bis 17 Uhr
18 Uhr bis 19 Uhr
20 Uhr bis 21 Uhr

Kurhaus

Das Kurhaus ist der zentrale Mittelpunkt unserer Gemeinde für alle kulturellen Veranstaltungen. Konzerte, Lesungen, Vorträge, Tanzveranstaltungen und vieles mehr - unsere Räumlichkeiten bieten für jedes Event den passenden Rahmen.

Foyer

Der Kunstmaler Herman Finsterlin (1887 - 1973) schuf im Jahr 1957 die Wand-und Deckenmalerei im Foyer des Kurhauses.

Ausstellungsexponat mit tanzenden SkulpturenBronzeplastiken von Peter Steyer - Ständige Ausstellung im Kurhaus Schömberg

Peter Steyer wurde am 30. März 1927 in der Slowakei geboren. Seine Ausbildung als Bildhauer erhielt er an der Akademie der bildenden Künste in Wien und an der Hochschule für bildende Künste in Berlin. Nach dem Studium blieb er freier Bildhauer in Berlin.

Von 1954 bis 1965 war er als Angehöriger des Deutschen Archäologischen
Instituts Mitarbeiter bei Ausgrabungen in Mesopotamien und in Anatolien.
Neben der Grabungsarbeit modellierte Steyer zahlreiche Plastiken, inspiriert durch die Menschen des Vorderen Orients.

Nach Deutschland zurückgekehrt, wird Steyer ansässig im Schwarzwald. In den folgenden Jahren werden seine Arbeiten vielseitig. Durch öffentliche und private Aufträge und Ausstellungen im In- und Ausland erwarb er Beachtung und Anerkennung.

Eine Besichtigung ist auf Anfrage möglich. Zwecks Terminvereinbarung wenden Sie sich bitte an die Touristik & Kur.