Bauplatz erwerben

Öffentliche Bekanntmachung
Das neue Baugebiet „Hausäcker - Erweiterung Oberlengenhardt“ liegt am südlichen Ortsrand des Schömberger Ortsteils Oberlengenhardt. Insgesamt stehen 24 neue Bauplätze für Einfamilienhäuser oder Doppelhaushälften mit einer Größe von ca. 460 – 565 m² zum Verkauf.

Erfreulicherweise haben sich im Vorfeld schon viele Interessenten in die Interessentenliste eintragen lassen. Um die Vergabe diskriminierungsfrei, transparent und nachvollziehbar zu gestalten hat der Gemeinderat in seiner Sitzung vom 18.05.2021 die Bauplatzvergaberichtlinien mit den Vergabekriterien beschlossen, die über die Homepage der Gemeinde Schömberg aufrufbar sind.

Die Vergabe der Bauplätze erfolgt in einem zweistufigen Vergabeverfahren. Dabei werden 50% derBauplätze per Höchstgebotsverfahren und 50% nach dem Schömberger Kriterienkatalog vergeben.
Insgesamt gibt es 6 Vergabe-Runden in denen Sie sich für die jeweiligen Bauplätze bewerben können. Das Vergabeverfahren wechselt nach jeder Runde. 

Mit dieser öffentlichen Ausschreibung beginnt die Bewerbungsphase auf die ersten 5 Bauplätze per
Höchstgebotsverfahren.
Dies betrifft die Bauplätze mit den Nummern 11, 12, 15, 19 und 20.
Die genaue Lage dieser Bauplätze können Sie dem beigefügten Plan entnehmen.

Der Bauplatzpreis wurde vom Gemeinderat mit Beschluss vom 25.10.2022 auf 280,00 €/m² festgelegt. Im Kaufpreis enthalten sind u.a. auch die Erschließungskosten. 

Ab sofort können Sie sich auf die ersten Bauplätze bewerben.
Alle erforderlichen Bewerbungsunterlagen und die dazugehörigen Vergaberichtlinien finden Sie am
Ende der Seite. 

In den Vergaberichtlinien können Sie alle genaueren Informationen, unter anderem auch die Vergabevoraussetzungen und Bedingungen zur Bauplatzvergabe nachlesen.


Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung postalisch in einem
verschlossenen Umschlag mit dem Hinweis „Angebotsabgabe Bauplatz Hausäcker-Erweiterung Oberlengenhardt“

bis spätestens 05.01.2023 bei uns ein. Nach Fristende werden die eingegangenen Bewerbungen
geprüft, ausgewertet und dem Gemeinderat zur Entscheidung vorgelegt. Eine anschließende
Information hierüber ergeht sodann an alle Bewerber.

Weiter bitten wir um Beachtung, dass unvollständige Bewerbungsunterlagen, eine nicht fristgerechte Abgabe oder Bewerbungsunterlagen in einem nicht verschlossenen Briefumschlag zum Verfahrensausschluss führen. Mit Abgabe der Bewerbung versichern die Bewerber zudem die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben und Unterlagen.

Bei Fragen rund um das Bewerbungsverfahren stehen Ihnen

Herr Schabbach unter 07084/14-147, d.schabbach@schoemberg.de und

Frau Ochner unter 07084/14-141, r.ochner@schoemberg.de gerne zur Verfügung.